Konzert 4

Sonntag, 28. April 2019, 17.00 Uhr

Hansjörg Albrecht
gilt als musikalischer Grenzgänger und Querdenker. Er ist Leiter des Münchener Bach-Chores & Bach-Orchesters. Daneben verbindet ihn eine langjährige Zusammenarbeit mit dem Opernhaus San Carlo Neapel. Er konzertiert in den großen Musikzentren wie London, Paris, Wien, Berlin, Moskau, Tokio und New York und arbeitet dabei mit international renommierten Künstlern und Orchestern zusammen. 2013 wurde er für den GRAMMY Award nominiert.


Johann Sebastian Bach (1685-1750)
V. Teil Clavier-Übung „Goldbergvariationen“ BWV 988
(Orgeltranskription/ erschienen auf CD 2007 beim Label OehmsClassics)

Antonio Vivaldi (1678-1741)
„Vier Jahreszeiten“, op. 8
Der Frühling RV 269, Der Sommer RV 315,
Der Herbst RV 293, Der Winter RV 977
(Orgeltranskription Heinrich E. Grimm)